Bericht & Impressionen von der HSG-25-Feier

comp_016_8819Männer der ersten HSG-Stunde:  v.l. Axel Weinand (erster Sporttechnischer Leiter), Werner Praeder (erster Erster Vorsitzender), Jürgen Junk (erster Zweiter Vorsitzender), Dietmar Scharfbillig (erster Schatzmeister), Reiner Berg,  Jürgen Unger, Markus Sips (erster Leiter Öffentlichkeitsarbeit) und Jürgen Praum bei der Ehrung “am Originaltatort (Dez. 1991)” im Hotel Lindenhof.


Am 2.10.2016 beging die HSG Wittlich die Jubiläumsfeier zu ihrem 25-jährigen Bestehen.  Sie fand im großen Panorama-Saal des Hotels Lindenhof statt – also genau dort, wo im Dezember 1991 die HSG Wittlich gegründet wurde. Seinerzeit trat die neu gegründete HSG Wittlich e.V. die sporttechnische Nachfolge der Spielgemeinschaft Wittlicher Turnverein und Polizeisportverein Wittlich an. Auslöser, war die Kündigung des Spielgemeinschaftsvertrags seitens des Polizeisportvereins Wengerohr. Die Mitgliederversammlung der HSG Wittlich hatte sich mit großer Mehrheit für die Gründung eines eigenständigen Handballvereins ausgesprochen. Wie wir heute wissen, war es die richtige Entscheidung!
Im Rahmen der sehr gut besuchten Veranstaltung ehrte der 1. Vorsitzende, Axel Weinand, etliche Mitglieder für ihr langjähriges Engagement für den Verein und den Handballsport. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Band „Soul & More“, deren Bassist, Jürgen Unger, übrigens auch Torwarttrainer der Damen Oberligamannschaft ist.

Bericht & Fotos von Dieter Rau:

facebook… und noch mehr Bilder.

Kommentare sind deaktiviert.