HSG-News vom 27.1.2019

Ergebnisse vom Wochenende:
BL wE-Jugend DJK/MJC Trier – HSG II 43:15
BL mD-Jugend HSG Mert./Ruwertal – HSG I 14:34
BL wD-Jugend HSG II – DJK/MJC Trier II 12:34
BL wD-Jugend JSG Eifel (a.K.) – HSG I 13:31
BL mC-Jugend TV Morbach (a.K.) – HSG II 18:27
BL mB-Jugend HSG – HSC Schweich 27:31
OL wB-Jugend SF Budenheim – HSG I 33:22
RL mA-Jugend TS Bendorf – HSG 20:35


Berichte:


Oberliga weibl. B-Jugend: SF Budenheim – HSG Wittlich 33:22 (13:8)
Die Messe war für die HSG Wittlich in Budenheim schnell gelesen! Mit dem 8:1 Start bis zur 15. Minute sorgten die Gastgeberinnen für die frühe Vorentscheidung. Die Mannschaft von Trainerin Bianca Waters zeigte aber dann ihr Kämpferherz und kam bis zur Pause auf 13:8 heran. Doch nach dem Wechsel setzte sich Budenheim auf 28:17 in der 40. Minute ab und machte damit den Sack zu. Die letzten Minuten verliefen auf Augenhöhe.
„Das war ein schlechtes Spiel von uns. Hinten haben wir nicht konsequent gestanden und vorne haben wir die uns bietenden Lücken nicht genutzt. Im Angriff waren wir einfach zu ängstlich gegen die offensive Budenheimer Deckung. In den Anfangsminuten wurde auch zu viel verworfen. Ich hatte mir etwas mehr erhofft als eine so deutliche Niederlage, die wir mit nach Hause nehmen mussten. Das Spiel müssen wir schnell abhaken und uns mehr Selbstvertrauen und Mut im Training erarbeiten“, erklärte Bianca Waters. Am nächsten Sonntag geht es in der BBS-Halle gegen den Tabellenzweiten Zweibrücken. HSG: Stroh im Tor, Rogowski (1), Keidel (1), Hohns (3), Schaaf (2), Kappes (4), Teusch (7/1), Kastrati (3), Zens (1). Quelle: mosel-handball.de


Männl. B-Jugend mit 27:31 (13:17) Heimniederlage im Lokalderby gegen Schweich 
Konnte unsere B-Jugend das Hinspiel noch überlegen mit 26:17 gewinnen, musste sie sich im Rückspiel in eigener Halle dem HSC Schweich deutlich geschlagen geben. Am Sonntagvormittag fehlte den Wittlicher Jungs die nötige Frische und die Einstellung, um dem Gast Paroli zu bieten. Und so musste das HSG-Team bereits nach 14 Minuten einem 5:10 Rückstand hinterherlaufen. Auch im weiteren Spielverlauf fehlte die kämpferische Einstellung in der Abwehr und aufgrund vieler leichter Abspiel- und Fangfehler sowie leichtfertig vergebener Abschlüsse gelang es nie, ernsthaft aufzuschließen. Es war ein “gebrauchter Tag”, bei dem das Spiel bereits in der 31. Minute beim Stand von 14:21 entschieden war und schließlich mit der ersten Heimniederlage endete. Für die HSG spielten: Alexander Schenk im Tor, Maximilian Werner (15), Leon Wolff (4), Marcel Schenk (4), Florian Bochmann (2), Luca Müller (1), Lars Koller (1), Artjom Belovs, Aron Etteldorf und Daniel Wiesenack. Bericht: Jürgen Werner

6O3A4948mbkl

Handball ist ein Teamsport: Selbst 15 Tore von Maximilian Werner konnten die Niederlage gegen Schweich nicht verhindern. Archiv-Foto: Thomas Prenosil


Die Mannschaft von Trainer Jürgen Werner bleibt mit 20:4 Punkten an der Tabellenspitze der Bezirksliga vor Schweich (16:4) und Kastellaun/Simmern (12:2), die beide das schwerere Restprogramm haben.


Die nächsten Heimspiele in der BBS-Halle:
Samstag, 2. Februar

13:00 Uhr BL wD-Jugend HSG I – HSG Kast./Simmern
14:30 Uhr BL wC-Jugend HSG II (a.K.) – JSG Hunsrück
16:15 Uhr BL wB-Jugend HSG II – HSG Obere Nahe
18:00 Uhr OL wC-Jugend HSG I – JSG Mundenheim/Rheing.
20:00 Uhr VL Männer HSG – SG Gösenroth/Laufersweiler II
Sonntag, 3. Februar
11:00 Uhr BL mD-Jugend HSG II – JSG Hunsrück
12:30 Uhr BL mD-Jugend HSG I – HSG Kast./Simmern
14:00 Uhr BL Frauen HSG III – HSG Hunsrück III
16:00 Uhr OL wB-Jugend HSG I – SV Zweibrücken
18:00 Uhr RL Frauen HSG II – TuS Bannberscheid


(OL = Oberliga, RL=Rheinlandliga, VL=Verbandsliga, BL=Bezirksliga)

Kommentare sind deaktiviert.