5. WHC 2018: “Wittlich dans la poche”

Reaktionen der Vereine und aus den sozialen Netzwerken …

www.metz-handball.com

Amical : Wittlich dans la poche – Les Dragonnes / 6 août 2018

En préparation, les Messines ont remporté le tournoi de Wittlich ce week-end.

La saison n’a pas encore débuté et les Dragonnes ont déjà les crocs. Vainqueur de Toulon-Saint-Cyr en milieu de semaine, Metz a remporté le tournoi de Wittlich, en Allemagne, ce week-end. Le samedi, le champion de France a battu Buxtehude (26-19) puis Metzingen (29-27). Et puis, le dimanche, les Messines sont venues à bout de Leverkusen (26-21) avant de battre Bietigheim en finale. Un match compliqué car les Mosellanes ont longtemps été menées avant de l’emporter de cinq longueurs (26-21).

www.spono.ch

Das war der Wittlicher Handball-Cup, 6.8.2018

Nach einem anstrengenden und erlebnisreichen Wochenende sind die SPONO EAGLES wieder zurück in Nottwil. Im Rahmen der Saisonvorbereitung haben sie am Wittlicher Handball-Cup in Deutschland teilgenommen. Das bedeutendste Frauenhandball-Vorbereitungsturnier Deutschlands gewann das französische Metz Handball schon zum zweiten Mal nach 2015.
Die Adler vom Sempachersee konnten sich zwar gegen keine der Spitzenmannschaften durchsetzen, sind aber um viele Erfahrungen reicher. Auch Cheftrainer Urs Mühlethaler ist zufrieden mit der Lehrstunde: „Ein Super-Turnier, toll organisiert, ganze nette Leute in Wittlich“, sagte er gegenüber den Organisatoren.
Schliesslich gab es für die SPONO EAGLES auch noch eine besondere Freude am Turnier: Es kam zum Wiedersehen mit Xenia Hodel, welche mit Bayer Leverkusen den dritten Rang belegte.

www.instagram.com/sgbbmbietigheimfrauen

Finale: SG BBM Bietigheim – Metz Handball 21:26 (13:10)
Leider hat es nicht zum Hattrick für unser Team beim Wittlicher Handball-Cup gereicht. Zur Halbzeit führten wir noch mit drei Toren, doch dann drehte der französische Rekordmeister auf und gewann nach 2015 wieder dieses Turnier. Glückwunsch nach Metz.
Dennoch haben sich die SG-Ladies hervorragend präsentiert und gute Spiele gegen die direkte Bundesligakonkurrenz gezeigt.

Zu guter Letzt gilt es, ein großes Lob und Dank an den Veranstalter HSG Wittlich auszusprechen, der wieder für ein perfekt organisiertes Turnier gesorgt hat.

www.werkselfen.de

Werkselfen belegen Platz drei in Wittlich, 05. August 2018 17:16

Es war das erste Beschnuppern auf annährend Wettkampfniveau. Beim Wittlicher Handball-Cup gaben die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen durchaus eine gute Figur ab und belegten am Ende Platz drei. Zum vierten Mal in der Geschichte dieser Veranstaltung ging somit Bronze an Leverkusen.

“Die Mädels haben sehr gut gekämpft und gegen Champions League-Teilnehmer Metz im Halbfinale trotz der Niederlage ihr bestes Spiel gemacht. Wie bei den anderen Mannschaften auch, gab es noch viele technische Fehler, aber letztendlich beschnuppern wir uns ja noch”, erklärte Trainer Robert Nijdam, der in allen Spielen munter durchwechselte und allen Spielerinnen Spielzeit gab.

“Ich denke, das war ein guter Einstieg, aber noch keine echte Standortbestimmung. Dafür war es nach noch nicht mal drei Wochen Training zu früh”, meinte der Niederländer.

www.instagram.com/teambuxtehude

Wir verlieren leider das Spiel um Platz 3 mit 22:28 gegen Leverkusen und beenden das Turnier in Wittlich auf dem 4. Platz.
Jetzt arbeiten wir in den nächsten Wochen weiter hart, um für das erste Saisonspiel gut vorbereitet zu sein.

Kommentare sind deaktiviert.