7. Wittlicher Handball-Cup 2020 abgesagt/cancelled

Presse-Mitteilung der HSG Wittlich vom 14.5.2020:
Die HSG-Verantwortlichen ziehen die Notbremse und sagen den Wittlicher Handball-Cup 2020 ab – Wittlicher Handball-Cup 2020 has to be cancelled due to coronavirus pandemic – Ghosttickets.

Ghostticket


Was man zu Beginn der Corona-Krise schon befürchtete, ist nun eingetroffen. Aus sozialer Verantwortung für Spielerinnen, Zuschauern*innen und den zahlreichen Helfern*innen sah sich der HSG-Vorstand gezwungen, das für das Wochenende 22./23.8.2020 geplante international bekannte und stets mit zahlreichen Weltklassespielerinnen besetzte Turnier abzusagen. Es war auch fraglich, ob die aktuellen und zu erwartenden Hygienemaßnahmen einen gewohnten Turnierablauf möglich gemacht hätten. Der Wittlicher Handball-Cup lebt u.a. von einer dicht besetzten Halle mit begeisterungsfähigen Zuschauern (Foto: Dieter Rau 2019).

WHC-2020-2856-kl

Mit Bietigheim, Leverkusen, Buxtehude, Metzingen, erstmals Neckarsulm und einem internationalen Team wäre 2020 wieder ein erstklassiges Teilnehmerfeld am Start gewesen.

Das seit 1999 ausgetragene Wittlicher Traditionsturnier (bis 2013 Stelioplast-Cup) fällt damit nach 2008 (Olympia Peking) erst das zweite Mal aus.

Diese Absage trifft den Verein auch finanziell. Daher bietet die HSG eine virtuelle “Geisterkarte“ zum Verkauf an. Das Ticket kostet 22,00 Euro. Davon gehen 15 € als Spende an die HSG, 5 € sind eine Gutschrift für den 8. Wittlicher Handball-Cup 2021 und 2,00 € werden der Wittlicher Tafel gespendet. „Wir hoffen, dass wir somit einen Teil der finanziellen Verluste kompensieren können“, so der 1. Vorsitzende der HSG, Axel Weinand.

Bestellungen können über die HSG-Geschäftsstelle oder direkt über die E-Mail-Adresse hsg.wittlich@t-online.de erfolgen.