HSG-News vom 2./3.9.2017

Ergebnisse vom Wochenende:
BL mB-Jugend HSC Schweich – HSG II 19:34
OL wC-Jugend HSG – VTV Mundenheim 28:23
OL Frauen HSG I – FSG Arzheim/Moselweiß 26:26 >> FOTOS
1. Runde DHB Pokal Frauen: HSG I – TV Beyeröhde (2. HBF) 20:46 >> FOTOS


Berichte:


Oberliga-Frauen starten mit Heim-Remis in die neue Saison
Mit einem 26:26 (13:13) Unentschieden gegen die FSG Arzheim/Moselweiß eröffnete die HSG Wittlich die neue Saison. „Bereits früh deutete sich das knappe Ergebnis an. Das Remis geht in Ordnung, es war ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich meine Mannschaft den Punktgewinn völlig verdient hat“, lobte HSG-Trainer Thomas Feilen.
Die Gäste mit ihrem Trainerteam Thomas Bach und David Clemens, einem ehemaligen HSG’ler, kamen besser aus den Startlöchern. Sie führten schnell mit 1:4, doch beim 5:5 in der 11. Minute waren die Gastgeberinnen wieder im Spiel. Die Führung wechselte jetzt bis zur Pause hin und her. Leistungsgerecht verabschiedeten sich beide Teams mit 13:13 in die Kabine. Danach erwischten die Gäste erneut den besseren Start, legten auf 13:15 in der 33. Minute vor, aber mit vier Treffern in Folge zum 17:15 schien die HSG jetzt auf dem Weg zum ersten Heimsieg. Die Gäste stemmten sich gegen die drohende Niederlage, glichen zum 17:17 aus und gingen in der 48. Spielminute wieder mit 20:22 in Führung. Thomas Feilen nahm die Auszeit, doch die Gäste schienen sich nicht mehr von der Siegerstraße abbringen zu lassen und führten beim 23:25 in der 54. Minute weiter mit zwei Treffern. Über 25:26 gelang der HSG dann der Ausgleich in der 56. Minute. Es folgten Auszeiten auf beiden Seiten und ein gehaltener Siebenmeter von Lena Diede im HSG-Tor, doch es blieb am Ende beim leistungsgerechten Remis.
„Es war ein typisches Derby mit den entsprechenden Emotionen. Aus meiner Sicht waren die Zeitstrafen nicht gleich verteilt – sechs gegen uns, zwei gegen den Gast. Doch das war nicht spielentscheidend! Unsere neu formierte Mannschaft, die noch ohne Niki Packmohr auskommen musste und bei der Marisa Lang nur zu einem Kurzeinsatz kam, hat eine starke kämpferische Leistung abgerufen. Wir wissen, dass wir noch Zeit brauchen, werden uns aber sicher im Laufe der Saison noch steigern“, sagte Feilen. HSG: Scharbillig und Diede im Tor, Schurich (2), Keil, Ambros (1), Molitor (2), Barthen (2), Gassanov, Rolinger (2), Simonis (5/5), Lang (1), Schieke (3), Lukanowski (3), Schenk (5). Quelle: mosel-handball.de

6O3A1210mwkl

Lisa Schenk auf dem Weg zu einem ihrer fünf Treffer gegen die FSG Arzheim/Moselweiß, Foto: Thomas Prenosil


Erste Runde DHB-Pokal Frauen: Couragierte Leistung gegen den TV Beyeröhde
Nur 25 Stunden nach dem ersten Oberliga-Spiel gegen die FSG Arzheim/Moselweiß stand die HSG Wittlich gegen den Zweitligisten aus Wuppertal beim 20:46 (8:22) erwartungsgemäß auf verlorenem Posten. Einmal, beim 2:1, lag sie vorne, dann bestimmte Beyeröhde die einseitige Partie. Wittlichs Trainer Thomas Feilen war mit der Angriffsleistung und 20 Treffern seines jungen Teams zufrieden, hätte aber gerne weniger als 46 Gegentore gesehen – vor allem weniger Gegenstöße. “Das Endergebnis spiegelt das Kräfteverhältnis wider. Wir haben die Doppelbelastung nach dem Samstagspiel gleichmäßig verteilt – und es war trotz der klaren Niederlage ein tolles Erlebnis für uns”, sagte Feilen, der die Gäste in den höchsten Tönen lobte: “Eine tolle Mannschaft mit breitem Kader und einer sehr starken Physis.” Sein Team kann sich nun wieder ganz auf den Oberliga-Alltag konzentrieren. HSG: Scharbillig und Diede im Tor, Schurich (3), Steffens (2), Keil (1), Ambros (1), Barthen (1), Ertz (2), Gassanov, Rolinger, Simonis (1/1), Lang (3), Schieke (3), Lukanowski (2), Schenk (1). Quelle: mosel-handball.de

6O3A1254bykl
Carla Schurich ohne Angst vor der Beyeröhder Übermacht, Foto: Thomas Prenosil


Oberliga weibliche C-Jugend: Überraschend deutlicher Auftaktsieg
Mit einem Rumpfteam landeten die C-Jugend Mädels einen klaren 28:23 (14:9) Sieg über die VTV Mundenheim. Trotz des kleinen Kaders dominierte das Team von Trainer Olaf Gierenz nach dem 3:3 in der 6. Minute die Begegnung und baute den Vorsprung über 9:5 in der 16. Minute auf 14:9 zur Pause ab. In der zweiten Halbzeit bauten die HSG-Mädels den Vorsprung innerhalb einer Minute von 22:18 auf 24:18 aus und sorgten damit für die Vorentscheidung.
„Eine hervorragende Abwehrleistung war der Garant für eine deutliche Führung zur Halbzeit. Selten kamen die Gäste aus Ludwigshafen zu Abschlüssen aus zentralen Positionen. Leider gelang es uns nicht die spielerische Überlegenheit in noch mehr Tore umzumünzen. Zu viele freie Würfe wurden vergeben. In der zweiten Halbzeit zeigte sich Mundenheim vor allem im Angriff deutlich verbessert und kam zu häufig durch Einzelaktionen der Rückraumspielerinnen zum Erfolg. Unser Sieg geriet aber nie in Gefahr, zumal der Vorsprung nie weniger als vier Tore betrug. Meine Mannschaft konnte zum Saisonstart sowohl spielerisch als auch kämpferisch überzeugen. Der Sieg war hochverdient. Verletzungsbedingt standen mir nur sieben Feldspielerinnen zur Verfügung, die sich zu meiner Freude alle in die Torschützenliste eintragen konnten“, resümierte Olaf Gierenz. HSG: Stroh und Reher im Tor, Keidel (1), Zens (1), Teusch (8/1), Ensch (3), Schoppe (2), Rogowski (4), Kloep (9). Quelle: mosel-handball.de


Bezirksliga männl. B-Jugend II: Hoher Sieg in Schweich
Die HSG-Jungs starteten mit einem ungefährdeten 34:19 (19:9) Erfolg im Nachbarschaftsduell beim HSC Schweich in die neue Saison 2017/18 . Sie hatten das Spiel von Beginn an unter Kontrolle und konnten mit einer konstanten geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. HSG II: Fabian Maas und Alexander Schenck im Tor, Nojus Koenen (9), Maximilian Werner (6), Luca Müller (5), Lennard Weber (5), Lukas Kirsch (3), Leon Kloep (3), Luis Leyendecker (2), Luca Follmann (1), Aron Etteldorf. Bericht: Jürgen Werner


Die nächsten Heimspiele in der BBS-Halle:
Samstag, 9.9.2017

17:30 Uhr BL wB-Jugend HSG – TV Morbach
Sonntag, 10.9.2017
11:15 Uhr BL mD-Jugend HSG II – HSG Kast./Simmern
12:45 Uhr BL mB-Jugend HSG II – HSG Kast./Simmern
14:30 Uhr RL mB-Jugend HSG I – JSG MJC Trier/HSC Igel


(2. HBF = 2. Handballbundesliga Frauen, OL = Oberliga, RL=Rheinlandliga, BL=Bezirksliga)

Kommentare sind deaktiviert.